Winterfestspielhaus Erl, Tirol

Neubau von Festspielhaus, Parkhaus und Präsidentenhaus, Ausführung als Generalunternehmerin, betriebs- und spielfertig inkl. Bühnentechnik.
Das 5-geschoßige Gebäude wurde im Wesentlichen in Stahlbetonbauweise errichtet. Im südöstlichen Bereich ist der ca. 800 Zuschauerinnen und Zuschauer fassende Saal mit einem der größten Orchestergräben situiert. Die auskragenden Bauteile sowie Teile des Saaldachs wurden mit einer Stahlkonstruktion verwirklicht.

Beschreibung des Projekts:
Festspielhaus

  • Verbaute Fläche: 3.970 m²
  • Umbauter Raum: 62.250 m³
  • Nutzfläche: 8.802 m²
  • Bruttogeschoßfläche: 10.000 m²
  • Sitzplätze: 732 (+ 138 temp.)
Parkhaus
  • Bauzeit von 03/2012–12/2012, Ausführung als Generalunternehmerin
  • Nutzfläche ca 14.000 m²
  • Stellplätze für PKW: 450
  • Umbauter Raum: 37.714 m³
Präsidentenhaus
  • Bauzeit von 09/2012–12/2012, Ausführung als Generalunternehmerin
  • Nutzfläche: 1.200 m²
  • Umbauter Raum: 5.230 m³
Ausführungszeitraum: 11/2010–10/2012
Projektkosten: € 36 Mio.



Auf der Website veröffentlicht am 07.03.2013 – Zuletzt publiziert am 20.01.2016 13:56:16