Musiktheater Linz, Oberösterreich

Auf einer bebauten Fläche von 11.000 m2 entstand nach den Plänen des Architekten Terry Pawson ein mehrgeschossiges Kulturzentrum für den Großraum Linz. Zentrum des Gebäudes mit zwei Untergeschossen, fünf Obergeschossen und einem Bühnenturm ist das Auditorium mit einer Bestuhlung für 1.000 bis 1.200 Besucherinnen und Besucher. Aber auch eine Studiobühne mit 270 Sitzplätzen und ein großer Probensaal mit 200 Plätzen stehen für Aufführungen zur Verfügung.
Eine besondere Herausforderung bestand in der schallschutztechnischen Entkopplung des Haupthauses gegenüber den restlichen Bauteilen wie Foyer, Künstler,- und Werkstättentrakt und der Tiefgarageneinfahrt. Die Bühne besteht aus einer multifunktionalen Transportdrehbühne mit 32 m Durchmesser, einer eingebauten Spieldrehscheibe mit einem Durchmesser von 15 m sowie drei Hubpodien.

Der Rohbau wurde im Rekordtempo in der Zeit von September 2009 bis März 2011 fertig gestellt. STRABAG wurde auch mit den Ausbaugewerken Trockenbau, Estrich, Innenputzarbeiten, Gerüstungen, Vorplatzgestaltung sowie der Fertigteil- und Steinfassade, beauftragt.

Auftraggeberin: Musiktheater Linz GmbH

Architektur: Terry Pawson
Baubeginn: 08/2009
Bauende: 03/2013
Bebaute Fläche: 11.000 m²
Bruttogeschoßfläche: 53.000 m²
Bruttorauminhalt: 235.000 m³
Länge: 162 m
Breiteste Stelle: 82 m
Tiefgarage: 299 Stellplätze
Geschosse: 2 unterirdisch, 5 oberirdisch + Bühnenturm 11 m
Auditorium: 1.199 Personen

Auftragssumme:

Baumeisterarbeiten
und Ausbaugewerke: EUR 45,900 Mio. netto



Auf der Website veröffentlicht am 23.03.2017 – Zuletzt publiziert am 23.03.2017 15:44:09